Jugend & Nachwuchsleistungssport


Am 8. beziehungsweise am 9. Juli standen für die erste sowie die zweite Gruppe jeweils eine Trainingseinheit mit anschließendem Testspiel auf dem Programm. An beiden Tagen stand das Üben von taktischen Grundelementen im Fokus um für das folgende Spiel gewappnet zu sein.

Die erste Gruppe absolvierte am Samstag ihr Testspiel gegen die U16 Regionalliga Mannschaft der BG Bonn-Meckenheim. Von Anfang an machte Bonn in der Defense Druck und konnte durch die anfängliche Nervosität des 2004er Kaders schnell Turnover provozieren und einfache Punkte daraus erzielen. Der Kader kam im Laufe des Spiels besser zu Recht und konnte seinerseits einige Pick and Roll Aktionen erfolgreich abschließen. Bonn blieb durch seine aggressive und körperliche Verteidigung aber klar überlegen und gewann verdient. Trotz der deutlichen Niederlage war das Testspiel sehr aufschlussreich. Vor allem im Ballvortrag gegen Druck offenbarten sich Schwächen, die es gilt in Zusammenarbeit mit den Heimvereinen auszumerzen. Außerdem können die Spieler nun in etwa einschätzen, was nächstes Jahr auf sie zu kommt.

Gruppe 2

Während die erste Gruppe gegen die U16 von Bonn-Meckenheim spielte, bekam es die zweite Gruppe mit der U14 zu tun. 
Auch die zweite Gruppe tat sich anfangs schwer, konnte sich durch gute Pässe aus den morgens trainierten einfachen Plays allerdings bis zur Pause absetzen. Nichtsdestotrotz war die Intensität in der ersten Hälfte nicht so hoch, wie es sich die Coaches gewünscht hätten. Nach der Ansprache in der Pause kämpften die Spieler nun die meiste Zeit um jeden Ball und legten auch in der Defense eine Schippe drauf. Am Ende konnte das Spiel gegen den mit vielen 2005ern bestückten Kader von Bonn für sich entscheiden werden. Auch dieses Spiel hat den Coaches Aufschluss über den Leistungsstand der Spieler gegeben und so können sich einige Spieler Hoffnung darauf machen in die erste Gruppe aufzurücken. Weiter geht es für den 2004er Kader nach den Sommerferien am 2. September.


Gruppe 1